Info

Jetzt anmelden: Deutsche Stadtmarketingbörse 2021

26. bis 28. September in Geldern

Jenseits der Verwechselbarkeit - Der Sehnsuchtsort Stadt und die neuen Ansprüche an das Stadtmarketing

Die Erfahrungen der Pandemie haben vieles bereits verändert – die Arbeitswelt, unsere Beziehungsgeflechte, unser Freizeitverhalten, und damit auch und besonders unsere Städte. Kein Wunder, dass jetzt allerorten Szenarien zur Rettung der Innenstädte entwickelt, Wahrscheinlichkeiten behauptet und Lösungen propagiert werden, die nicht selten einander ausschließen. Unsere Professionalität im Umgang mit verschiedenen Anspruchsgruppen in der Stadt, das Citymanagement mit oft kleinteiligen und mühsamen Kompromisslösungen für konkurrierende Nutzungen im öffentlichen Raum, unsere Experimentierfreudigkeit bei Veranstaltungen und Formaten, die den Menschen Teilhabe und Bindung an die Stadtidentität ermöglichen – all das sind Qualifikationen, die das Stadtmarketing jetzt braucht, um den einen oder anderen Change Prozess in unseren Städten herbeizuführen.

Die deutsche Stadtmarketingbörse geht diesen Pfaden nach und spürt mit vielen Beispielen aus unseren Städten die Praxis auf, auf die es in der nächsten Zeit ankommen wird.

Freuen Sie sich auf zwei Tage mit spannenden Vorträgen, neuen Impulsen und zahlreichen inspirierenden Praxisbeispielen. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, sich auf der begleitenden Fachausstellung über Produkte und Services im Stadtmarketing-Umfeld zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Und darauf, sich endlich wieder vor Ort in den Pausen und beim Rahmenprogramm mit Kolleg*innen ganz analog austauschen zu können!

Wir freuen uns, Sie im Kreis Kleve gemeinsam mit unserem Gastgeber, der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve, begrüßen zu dürfen!

Wir treffen uns in Geldern

Sie sind auch Stadtoptimist*in?
Melden Sie sich jetzt an!
Zur Anmeldung


Programm

Das Programm

Sonntag, 26. September: Exkursionsprogramm

Wir beginnen gemeinsam um 15:30 Uhr in Geldern. Danach haben Sie die Wahl:

Führung A: Kunst und Kultur als Standortvorteil: Auf den Spuren von Joseph Beuys, Museum Schloss Moyland und Schlosspark in Bedburg-Hau

Oder Führung B: Kevelaer im Wandel – Die Wallfahrtsstadt erfindet sich neu

Im Anschluss erfahren wir unter dem Titel „Parookaville – The City of Dreams“ wie der Kreis Kleve zur Heimat eines der größten Musik-Festivals Europas wurde und lassen den ersten Tag beim gemeinsamen Abendessen am Airport Weeze ausklingen.

  • Moyland
  • Kevelaer
  • Parookaville

Montag, 27. September

Paul Spies, Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin Humboldt-Forum, wird eingehend darlegen, welche Aspekte in Zukunft für die Gestaltung der Stadt zentral sein werden und inwiefern gegenwärtige und historisch identitätsbildende Faktoren hierbei Orientierung bieten. Prof. Dr. Julian Petrin zeigt auf, wie die neue Ansprüche und Sehnsüchte an den urbanen Raum gestaltet werden können. Inga Horny, Präsidentin der Stadtmarketing Austria, beleuchtet die Sehnsucht nach Reisen aber auch die veränderten Bedürfnisse und Erfordernisse hieran und Bernadette Spinnen, Bundesvorsitzende der bcsd, beschreibt die neuen Ansprüche an das Stadtmarketing. Außerdem hören wir Beiträge über Immobilien-Konzepte in Innenstädten und Quartieren und eine erste Auswertung der Studie "Zukunftsfeste Standorte" aus 2021.

Nach den Vorträgen stehen vier Stadtführungen für Sie zur Wahl, bei denen Sie Geldern und dortige Stadtmarketing-Projekte näher kennenlernen. Am Abend treffen wir uns auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve zum Gastgeberempfang im See Park Jansen.

Dienstag, 28. September

Der Tag beginnt mit dem Gastgebervortrag: Prof. Dr. Dirk Reiser von der Hochschule Rhein-Waal beleuchtet das Thema nachhaltiger Tourismus in Zeiten von Corona und Klimawandel. Im Anschluss haben Sie im Experience Center die Möglichkeit fünf von zehn angebotenen Praxisbeispielen zu hören und sich mit den Kolleg*innen auszutauschen. Im Anschluss werden Dr. Wolfgang Haensch und Dr. Peter Markert, die in den Experience Rooms hospitieren, die vorgestellten Beispiele zusammentragen und mit eigenen Erfahrungen anreichern. Zum Abschluss haben wir vier bekannte Gesichter aus der Kommunalberatungs-Szene eingeladen, gemeinsam mit dem Publikum über die Bedeutung von Erfahrungsaustausch und "Abgucken" sowie das Verhältnis von Studieren vs. Ausprobieren zu diskutieren.

Freuen Sie sich außerdem auf:

... die Gelegenheit, sich auf der begleitenden Fachausstellung über Produkte und Services im Stadtmarketing-Umfeld zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Und darauf, sich endlich wieder vor Ort in den Pausen und beim Rahmenprogramm mit Kolleg*innen ganz analog austauschen zu können!

Das komplette Programm
Jetzt zum Download!
Download (PDF)

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet statt im See Park Janssen, Danziger Straße 5, 47608 Geldern

Veranstalter

Veranstalter ist die Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. 
Hier können Sie Kontakt aufnehmen.
Weitere Informationen zum Verband und zur Mitgliedschaft unter www.bcsd.de 

Anmeldung


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über unseren Partner Reservix. Bitte klicken Sie für die Buchung auf die entsprechenden untenstehenden Links.

Preise

Ordentliche Mitglieder der bcsd

Kombiticket + Exkursion (26.-28.09.): 358 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 308 EUR
Kombiticket (ohne Exkursion, 27.-28.09.): 299 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 249 EUR
Tagesticket (nur 28.09.): 149 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 129 EUR

 

Fördermitglieder der bcsd

Kombiticket + Exkursion (26.-28.09.): 458 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 408 EUR
Kombiticket (ohne Exkursion, 27.-28.09.): 399 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 349 EUR
Tagesticket (nur 28.09.): 199 EUR
   | ab 2. Teilnehmer*in: 179 EUR

 

Kein Mitglied der bcsd

Kombiticket + Exkursion (26.-28.09.): 558 EUR
  | ab 2. Teilnehmer*in: 508 EUR
Kombiticket (ohne Exkursion, 27.-28.09.): 499 EUR
  | ab 2. Teilnehmer*in: 449 EUR
Tagesticket (nur 28.09.): 249 EUR
  | ab 2. Teilnehmer*in: 229 EUR

 

Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.

Hinweise zur Buchung

Bei Anmeldung von mehr als einem/einer Teilnehmer*in aus einer Organisation/Firma/Behörde werden ab dem/der 2.Teilnehmer*in vergünstigte Tagungstickets angeboten. Das ermäßigte Ticket für den/die zweite*n Teilnehmer*in gilt nur in Verbindung mit einem/einer vollzahlenden Teilnehmer*in. Die Buchung der Tickets kann zusammen erfolgen.

Für die Registrierung zu Beginn der Veranstaltung ist ein ausgedrucktes Ticket (print@home) ausreichend. Beachten Sie bitte, dass andernfalls für den Versand von Tickets per Einschreiben zusätzliche Kosten für Sie entstehen.

Auf dieser Veranstaltung werden Bildaufnahmen erstellt. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erteilen Sie die Einwilligung zur Weitergabe der Bilder im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der bcsd und ihrer Partner.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Der Tagungsbeitrag ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und ohne Abzug fällig. Spätester Eingangstermin für die Überweisung ist 7 Tage vor der Tagung. Gemäß den Teilnahmebedingungen des bcsd e.V. ist die Anmeldung zur Tagung verbindlich. Bei einer Stornierung bis zu 30 Tage vor Tagungsbeginn erheben wir eine Stornogebühr von 50 Euro zzgl. 19% MwSt.. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet. Natürlich kann jederzeit ein*e Ersatzteilnehmer*in benannt werden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir verarbeiten die Daten, die Sie bei der Anmeldung angeben, um die Durchführung der Veranstaltung sowie deren Zwecke, insbesondere den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen (Art. 6 lit. 1b, DSGVO). Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung einverstanden. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung unter www.bcsd.de/datenschutz sowie unsere Hinweise zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter http://bcsd.de/media/informationspflicht_tagungen.pdf 


zur Anmeldung für ordentliche Mitglieder der bcsd zur Anmeldung für Fördermitglieder der bcsd zur Anmeldung für Nicht-Mitglieder der bcsd

Rechtsstübchen

bcsd-Rechtsstübchen am 28. September

Vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin ab 10:20 Uhr – parallel zum Tagungsgeschehen:

Informationen zum bcsd-Rechtsstübchen

Konditionen

Bitte übermitteln Sie das voraussichtliche Thema ausschließlich an die E-Mail-Adresse von RA Andreas Schriefers: mail@anwaltskontor-schriefers.de

Referent:
anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte
Reisholzer Werftstraße 29a, 40589 Düsseldorf
Rechtsanwalt Andreas Schriefers

Geschäftsbedingungen:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist nur bei Teilnahme an der Deutschen Stadtmarketingbörse 2021 möglich. Durch eine Tagungsteilnahme entsteht kein Anspruch auf einen Termin im Rechtsstübchen. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen und nach terminlicher Verfügbarkeit vergeben. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Rechtsberatung erfolgt im Namen und auf Risiko der Kanzlei anwaltsKontor Schriefers Rechtsanwälte. Die bcsd haftet nicht für aus der Beratung entstehende mögliche Folgen. Das Angebot ist unverbindlich und dient der Erstberatung in rechtlichen Fragestellungen. Für eine umfassende Rechtsberatung oder die Erstellung rechtsgültiger Schreiben oder Verträge empfiehlt die bcsd die Beauftragung eines Rechtsanwalts. Die Inhalte des Gesprächs zwischen Teilnehmer*in und Rechtsbeistand sind vertraulich.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich kostenfrei zum Rechtsstübchen an:
Mein bevorzugter Termin:
Zustimmungen
* Pflichtfelder

Informationen zur Anreise

Um die Anreise nach Geldern für unsere Teilnehmer*innen möglichst umweltfreundlich, sicher und entspannt zu gestalten, empfehlen wir die Anreise mit der Deutschen Bahn. Durch unsere Kooperation mit der DB können Bahntickets zur Deutschen Stadtmarketingbörse zu Sonderkonditionen erworben werden. Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket für die einfache Fahrt beträgt: 2. Klasse 49,50 Euro / 1. Klasse 80,90 Euro (mit Zugbindung) bzw. 2. Klasse 67,50 Euro / 1. Klasse 98,90 Euro (ohne Zugbindung). Die Buchung wird voraussichtlich ab dem 20. August 2021 möglich sein. Nutzen Sie hierfür einfach den untenstehenden Button.

Planen Sie jetzt Ihre Anreise

Informationen zur Hotelbuchung

Die erforderlichen Hotelreservierungen können, Verfügbarkeit vorausgesetzt, im Rahmen eines Kontingents direkt in den Hotels mittels eines Buchungsformulars vorgenommen werden. Wir empfehlen eine schnellstmögliche Buchung, um die günstigen Preise zu sichern. Nach Ablauf des Kontingents am 15. August gehen die Zimmer in den freien Verkauf, können nach Verfügbarkeit aber weiter zu den vergünstigten Konditionen gebucht werden. Die Preise verstehen sich pro Zimmer pro Nacht inkl. Frühstück. Bitte nehmen Sie die Buchung hier vor.

Hotel

Einzelzimmer

Doppelzimmer

Distanz Tagungsort

1)    See Park Janssen ****S

ab 95 €

ab 130 €

Tagungsort

2)    JaHotel***

ab 70 €

ab 95 €

2 km

 

Hinweise zum Hygienekonzept

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zur Tagung nur unter Nachweis der vollständigen Covid-19-Schutzimpfung, der Genesung von Covid-19 oder eines negativen Covid-19-Tests (maximal 48 Stunden alt) erfolgt. Auf den Bewegungsflächen der Veranstaltung ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend.

Der Veranstalter behält sich das Recht auf kurzfristige Programmänderungen vor. Die bcsd ist berechtigt, die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z.B. bei Erkrankung mehrerer Referenten oder zu geringer Teilnehmerzahl) abzusagen. In diesem Fall werden die Teilnehmer*innen umgehend informiert. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung bestehenden behördlichen Hygieneregeln und Auflagen am Veranstaltungsort. Dazu gehören auch die temporäre Erhebung und Speicherung von persönlichen Daten nach den geltenden Vorschriften. Es gilt als Bedingung der Einlassberechtigung, dass die Teilnehmer*innen diese Hygieneregeln und Auflagen während des Aufenthalts in der Veranstaltungsstätte vollumfänglich einhalten bzw. erfüllen.


Fachausstellung

Fachausstellung

Hier finden interessierte Dienstleister*innen aus dem Stadtmarketing Informationen zu der Fachausstellung, die parallel zum Tagungsgeschehen im Foyer stattfindet. Für die Anmeldung Ihres Unternehmens mit einem Ausstellerstand nutzen Sie bitte das zum Download bereitgestellte Formular.

Informationen und Anmeldung zur Fachausstellung Kontakt

Kontakt

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung. Sie erreichen das Team der Geschäftsstelle der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland unter:

office@bcsd.de   |    030 – 2804 2671 | bcsd.de

bcsd e.V. | Tieckstraße 38 | 10115 Berlin

Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V.

Rückblick

Rückblick Sommerakademie 2021

Vom 23. bis 25. Juni 2021 trafen sich Stadtmarketingverantwortliche am virtuellen Lagerfeuer, um über die Stadtmarketingorganisation der Zukunft nachzudenken. An den Thementagen "Stadtmarketing aktuell", "Berufsbild Stadtmarketing" und "Kompetenzwerkstatt Stadtmarketing" gab es zudem zahlreiche wertvolle Impulse für die aktuelle und zukünftige Arbeit im Stadtmarketing. Die Ergebnisse der Tagung werden nun aufbereitet und den Teilnehmer*innen in Kürze zur Verfügung gestellt.


Rückblick Deutscher Stadtmarketingtag 2021

Über 600 Teilnehmer*innen kamen am 20. April und am 4. Mai 2021 zusammen, um online über den Zusammenhalt in der Stadt zu diskutieren. In interaktiven und innovativen Formaten wurden gemeinsam Ideen entwickelt, Projekte vorgestellt und gemeinsam an der Stadt von morgen gearbeitet.

Die Dokumentation ist für die Teilnehmer*innen verfügbar. Sollten Sie keinen Link erhalten haben, melden Sie sich gerne: office@bcsd.de 


Rückblick Deutsche Stadtmarketingbörse 2020

zum Positionspapier zur Landkarte zur Dokumentation

Mehr als 300 Teilnehmer*innen beschäftigten sich an zwei Tagen mit den Themen Innenstadt und Stadtmarketing der Zukunft. Neben Impulsen von bekannten Vordenkern gab es zahlreiche Praxisbeispiele aus den Städten und interaktive Formate zur Entwicklung von Zukunftsideen. Ergebnis sind eine gemeinsam erarbeitete Landkarte zur Agenda des Stadtmarketings 2030 und ein Positionspapier zur Zukunft der Innenstädte. Sie möchten einen Beitrag noch einmal ansehen, das Gehörte vertiefen oder haben Inhalte von Kolleg*innen empfohlen bekommen? Nutzen Sie unsere aufbereitete Dokumentation mit den Beiträgen der Referent*innen auf YouTube sowie ergänzenden Dokumenten.


Rückblick Sommerakademie 2020

zur Pressemitteilung zum Thesenpapier zum Programm zur Dokumentation

In der Zeit der Krise hat sich die Mitgliedschaft und das Netzwerk der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland durch Optimismus, Leidenschaft und Innovationskraft ausgezeichnet. Auf Initiative des Verbandes haben sich vom 19. bis 27. August 2020 rund 200 Vertreter*innen der Wissenschaft, der Verbände, der kreativen Szene und aus den City- und Stadtmarketingorganisationen um das symbolische Lagerfeuer in einer interaktiven Online-Veranstaltung unter dem Titel „Zeit für Stadtoptimisten“ zusammengefunden. In verschiedenen Diskussionsformaten erarbeiteten sie Ideen, Projekte, Positionen, Forderungen und Thesen zur nachhaltigen und krisenfesten, lebendigen (Innen-)Stadt. Die wichtigsten inhaltlichen Ergebnisse dieses fachlichen Austausches haben die Stadtoptimist*innen in einem Papier zusammengefasst.